Take it Digital. Part 8

Courtesy the artist and Emalin, London
Sung Tieu, No Gods, No Masters, 2017 (video still)

Freuen Sie sich auf die Podcastreihen der Akademie der Künste und des Hamburger Bahnhof—Museum für Gegenwart—Berlin oder tauchen sie ein in Tanz im August und #HAUonline

Podcast ›Sound of Ghosts‹ mit Sung Tieu

Jeden ersten Donnerstag im Monat dürfen wir uns auf einen neuen Podcast vom Hamburger Bahnhof—Museum für Gegenwart—Berlin freuen—und zwar im Rahmen der Volkswagen-Art4All-Online-Edition, die ihr Programm aus Vorträgen, Screenings, Gesprächen mit Künstler*innen, Performances und mehrsprachigen Führungen seit April in Form von Podcasts und Videos veröffentlicht. Seit letzter Woche hör- und sehbar: ›Sound of Ghosts‹—ein Gespräch der Kuratorin Anna-Catharina Gebbers mit der Künstlerin Sung Tieu zu ihren Sound-Bild-Recherchen und darüber, wie sie Field Recordings, Klangrituale und den Sound von Geistern einfängt. Sung Tieu ist eine von mehreren Künstler*innen, die in der Gruppenausstellung ›Magical Soup‹ im Hamburger Bahnhof während der Berlin Art Week zu sehen sein wird. Neben den regulären Öffnungszeiten ist die Ausstellung am 9 SEP 2020 zusätzlich ›Von Sechs bis Neun‹ zu Sonderöffnungszeiten in den Abendstunden besuchbar. Die Werke Sung Tieus werden zur Berlin Art Week  außerdem beim Projektraum Peles Empire gezeigt, dort gemeinsam mit Nona Inescu und Jimmy Robert in der Ausstellung ›touch‹.

© Ina Schoenenburg/OSTKREUZ
Ina Schoenenburg Junges Mädchen im Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz, 2019, aus der Serie Związki, 2016–2020

Foto: Studio Julien Barbe S
© Johannes Koether, 2020
LIGNA

Podcast-Reihe ›Kontinent—Auf der Suche nach Europa‹, u.a. mit Harald Hauswald

Das Fotografenkollektiv Ostkreuz—Agentur der Fotografen hat in Kooperation mit der Akademie der Künste eine Podcast-Reihe ins Leben gerufen, die die im Oktober startende Gemeinschaftsausstellung ›Kontinent—Auf der Suche nach Europa‹ begleitet. Zweimal wöchentlich—immer montags und donnerstags—erscheint eine neue Folge, in der Fotograf*innen im Gespräch mit der Journalistin und Buchautorin Anja Maier über ihre Arbeiten in der Ausstellung sprechen. In der ersten Episode steht der Kurator der Ausstellung, Ingo Taubhorn, im Fokus und berichtet über die Entstehung und die Grundgedanken des Gemeinschaftsprojekts. In der siebten Episode, die letzte Woche erschienen ist, reflektiert Harald Hauswald über seine Arbeit ›Railroad Ticket—Auf den Spuren des Orient Express‹ und warum er hier mit dem Smartphone fotografierte. Eine Retrospektive über den Ostkreuz-Fotografen wird zur Berlin Art Week im C/O Berlin eröffnen.

 

Tanz im August Special Edition und #HAUonline

Die Special Edition 2020 des Tanzfestivals Tanz im August startet nächste Woche―analog und digital! Vom 21―30 AUG wird es also sowohl Tanz- und Performance-Produktionen im öffentlichen Raum geben, u.a. mit dem Choreographen William Forsythes, als auch Audio-Choreografien, Diskussionsforen, Texte, Filmmaterial, Online-Performances, Künstler*innengesprächen, Q&As und sogar eine digitale Konferenz, die allesamt live auf der Website des Festivals und auf YouTube gestreamt werden. Insgesamt sind Künstler*innen aus 18 verschiedenen Ländern beteiligt. Organisiert wird das Festival vom HAU Hebbel am Ufer― das mit #HAUonline übrigens schon im März eine digitale Plattform gelauncht hat. Auch hier gibt es ausgewählte künstlerische Produktionen für den digitalen Raum zu sehen. Unter anderen mit dabei: das Performance-Kollektiv Gob Squad, die Performerin Simone Aughterlony oder die Choreografin Ligia Lewis.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen